empfehlen drucken
11.08.2011, 16:13

Ansporn für neue Ziele

Dreieinigkeit herrschte in Würzburg – nun schon zum dritten Mal. Die Verbände BBMV, gdbm Region West und VEH luden zur gemeinsamen Jahrestagung in die historische Stadt am Main. Die Tagung führte die Teilnehmer vom Heizölgeschäft im Internet über Möglichkeiten umweltgerechter Energieverwendung bis auf den höchsten Gipfel der Erde, als Beispiel dafür, was man mit Willenskraft leisten kann. Ein weiter und gelungener Bogen.

Ein wenig mehr Stolz auf die eigene Leistung sei schon angebracht, so das Credo der beiden Mitgliederversammlungen des BBMV und des VEH im Vorfeld der diesjährigen Würzburger Tagung. Und, „je der einzelne Betrieb ist gezwungen, sich Gedanken um die richtige Zukunftsstrategie zu machen“, betonte der Vorsitzende des Verbandes für Energiehandel Südwest-Mitte (VEH) Rudolf Bellersheim, wobei es sicher kein Patentrezept gäbe. Allerdings seien Kooperationen bei der Bewältigung der Probleme des täglichen Geschäftes zielführender als Einzelkämpfertum.

Der Bayerische Brennstoff- und Mineralölhandels- Verband (BBMV) konnte dabei ebenso wie der VEH auf eine eindrucksvolle Bilanz seiner Arbeit verweisen. Doch am Ende können die Verbände nur Hilfestellung leisten, meistern müssen die Unternehmen die Herausforderungen des Marktes selbst. Aber der mittelständische Brennstoff- und Mineralölhandel ist flexibel genug, um auch in den kommenden Jahren erfolgreich zu arbeiten.

Ein recht optimistischer Einstieg in die Tagung, auch wenn die aktuellen Zahlen zu Jahresbeginn 2011 nicht gerade Anlass zu großer Freude geben. Steigende Preise, sinkender Absatz und ein nicht an Härte verlierender Wettbewerb.


Hinweis:

Als registrierter Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Fachartikel, die älter als 3 Monate sind. Bitte loggen Sie sich hier ein. Das vollständige PDF-Dokument zum Artikel können Sie in unserem Shop erwerben. Alternativ finden Sie diesen Artikel in unserer Print-Ausgabe. Ein unverbindliches Probe-Abo können Sie hier bestellen.

«zurück