Energiemarkt: 14.12.2016, 22:49

Energetischer Zustand verliert beim Immobilienkauf an Bedeutung


Foto: Gina Sanders/Fotolia.com
Während 2011 noch ein Viertel der Immobilieninteressenten angaben, dass der energetische Zustand des Objekts ein entscheidendes Kaufkriterium sei, ist dies fünf Jahre später nur noch für knapp 16 Prozent der Befragten relevant. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Umfrage „Immobilienbarometer“ von Interhyp und ImmobilienScout24. ...»

Hintergrund: 05.12.2016, 00:34

Tipps für eine sparsame Heizperiode

Sparsames Heizen beginnt mit der richtigen Heizung. Vor der Heizperiode ist die Wartung durch den Fachmann ein Muss. Dabei sollte auch überprüft werden, ob die Heizung noch effizient läuft. „Rund ein Drittel der Heizanlagen in Deutschland sind veraltet. Diese Anlagen sind nicht auf dem aktuellen Stand der Technik, arbeiten ineffizient und verschwenden somit bares Geld“, weiß Michael Oppermann, Pressesprecher von Zukunft Erdgas.  ...»

Energiemarkt: 23.10.2016, 21:42

Energiestatistik zeigt Einsparpotentiale der Industrie


Grafik: INeKO - Benchmarking Center Europe
Das Ziel der Bundesregierung, den Primärenergieverbrauch bis 2020 um 20 Prozent und bis 2050 um 50 Prozent im Vergleich zu 2008 zu reduzieren, ist in weite Ferne gerückt. Wie die Energiestatistik für das Jahr 2014 zeigt ist der temperaturbereinigte Primärenergieverbrauch im Vergleich zu 2008 um rund 7 Prozent gesunken. Schreibt man diese Entwicklung (ohne weitere Maßnahmen) bis 2020 fort, wird der Primärenergieverbrauch um maximal 10 Prozent reduziert. ...»

Energiemarkt: 16.10.2016, 21:23

Austausch alter Heizkessel senkt Energiekosten


Foto: tinadefortunata/Fotolia.com
Alte Standardkessel verbrauchen sehr viel mehr Brennstoff als moderne Anlagen. Durch niedrige Wirkungsgrade geht sehr viel Wärme ungenutzt verloren. Wer den Kessel noch vor dem Winter modernisiert, kann schon in dieser Heizperiode Kosten sparen. Woran Hauseigentümer erkennen, dass die eigene Heizungsanlage veraltet ist und welche Alternativen es gibt, fasst die Deutsche Energie-Agentur (Dena) zusammen. ...»

Energiemarkt: 09.10.2016, 23:24

Start der Heizsaison


Foto: apops/Fotolia.com
Wer als Mieter oder Hauseigentümer seine Energiekosten senken will, sollte den Auftakt der Heizsaison nutzen. Darauf weist die gemeinnützige Beratungsgesellschaft Co2online (www.co2online.de) hin. Rund 80 Prozent des gesamten Energieverbrauchs eines durchschnittlichen Haushalts entfallen auf die Heizung. Entsprechend groß ist das Sparpotenzial. ...»

«1»