empfehlen drucken kommentieren
29.01.2018, 08:33

Kaminfeuer macht glücklich

FRANKFURT/M. - Die Besitzer von Feuerstätten für feste Brennstoffe wie etwa Kamin- und Kachelöfen, Heizkamine sowie Pellet-Öfen fühlen sich in ihren eigenen Wänden besonders wohl. Sie schätzen die Atmosphäre der flackernden Flammen, die wohlige Wärme des Feuers und freuen sich über die geringeren Heizkosten. Das sind die Ergebnisse einer Marktforschungsstudie, die der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik durchgeführt hat.

Rund 25 Prozent der Befragten gaben an, dass sie eine Feuerstätte besitzen. Die drei Hauptgründe für die Anschaffung waren mit 53 Prozent die Atmosphäre des Kaminfeuers, mit 26 Prozent die angenehme Wärme und mit 32 Prozent die Senkung der Heizkosten, wobei eine Mehrfachnennung möglich war. Zudem gaben 95 Prozent der Ofenbesitzer an, dass sie diesen in der kalten Jahreszeit nutzen und auch nicht mehr missen möchten.

Weitere 25 Prozent hegen den Wunsch, eine moderne Feuerstätte zu besitzen. Sie sind mehrheitlich bereit, dafür zwischen 2.000 und 4.000 Euro auszugeben. Besonders stark ist das Interesse bei den Teilnehmern zwischen 35 und 55 Jahren. In dieser Altersgruppe denken sogar mehr als 40 Prozent über die Anschaffung einer Feuerstätte nach. Neben den genannten Gründen ist die Unabhängigkeit von regionalen Versorgungsunternehmen ein wichtiges Argument für den eigenen Ofen. (www.ratgeber-ofen.de)

Atmosphäre, Wärme und Senkung der Heizkosten sind die drei Hauptgründe für die Anschaffung einer modernen Feuerstätte

 

«zurück

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Kommentar aus sicherheits- und datenschutzrechtlichen Gründen keine Links platziert werden können.

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt.