empfehlen drucken kommentieren
16.11.2017, 11:41

33. Münchner Gefahrstoff und Sicherheits-Tage

33. Münchner Gefahrstoff und Sicherheits-Tage

MÜNCHEN. - Der größte deutsche Gefahrstoff-Kongress setzt vom 29. November bis 1. Dezember 2017 im Holiday Inn Munich – City Centre wieder Zeichen hinsichtlich der Themenvielfalt mit viel Inhalt für die tägliche Gefahrstoffpraxis:

Getreu dem Motto der ersten Stunde „aus der Praxis, für die Praxis“ bietet das Programm in vielfältigen Beiträgen aus den unterschiedlichsten Themenbereichen für die in Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit tätigen Personen wichtige Informationen, die bei der täglichen Arbeit helfen. Es referieren international anerkannte Experten aus den Bereichen des Umwelt- und Gesundheitsschutzes sowie der Arbeitssicherheit über wichtige Neuerungen aus dem Chemikalienrecht und geben Arbeitshilfen für die praktische Umsetzung des Gefahrstoffrechts.

Dabei liegen die Schwerpunkte der Plenarvorträge u. a. auf diesen Themen:

  • Aktuelles aus dem Chemikalien- und Gefahrstoffrecht
  • Verantwortung und Haftung von Unternehmensmitarbeitern
  • Umsetzung Aktionsprogramm Staub in die Praxis
  • Arbeitsschutz 4.0 – Arbeitsmedizin 4.0

Die Fachdiskussion mit Kurzvorträgen widmet sich dem Thema „Grenzwerte und Messverfahren“.

Aktuellen Praxisbezug bieten am dritten Kongresstag die Parallelseminare, in denen die Spezialthemen „Einstufung und Kennzeichnung von Gemischen“, „Vom Sicherheitsdatenblatt zur Gefährdungsbeurteilung“ und „Instandhaltungsstrategien und funktionale Sicherheit“ vertieft werden.

Daneben können sich die Teilnehmer auf der kongressbegleitenden Fachausstellung über die neuesten Entwicklungen und Produkte informieren.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter www.gefahrstoff-tage.de

«zurück

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Kommentar aus sicherheits- und datenschutzrechtlichen Gründen keine Links platziert werden können.

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt.