Energiepolitik: 22.01.2018, 08:01

EU-Ministerrat schafft Perspektive für Biokraftstoffe

BERLIN. - Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) begrüßt den Beschluss des EU-Ministerrates zur Erneuerbare Energien-Richtlinie. Kernpunkt des Beschlusses ist die Anhebung des Mindestanteils Erneuerbarer Energien am Kraftstoffverbrauch im Verkehr von 10 Prozent im Jahr 2020 auf 14 Prozent im Jahr 2030. Zugleich soll die bestehende Höchstgrenze von 7 Prozent für Biokraftstoffe aus Anbaubiomasse bis 2030 fortgeführt werden.  ...»

Energiepolitik: 05.11.2017, 21:45

„Nationale Alleingänge führen in Sackgasse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat sich gegen einen deutschen Sonderweg in der Klimapolitik ausgesprochen. „Nationale Alleingänge führen in der weltweit vernetzten Energie- und Klimapolitik in eine Sackgasse“, warnte BDI-Präsident Dieter Kempf am Sonntag (05.11.) in Berlin. ...»

Energiepolitik: 23.10.2017, 19:49

Energiewende nur mit E-Fuels möglich


Grafik: Prognos

Die Klimaschutzziele sind nur mit CO2-neutralen flüssigen Kraft- und Brennstoffen („E-Fuels“) zu erreichen. Diese können künftig zu bezahlbaren Kosten produziert werden. Das geht aus einer neuen Prognos-Studie zur Zukunft der Energiewende hervor. E-Fuels können in herkömmlichen Motoren und Heizungen eingesetzt werden und eignen sich für den Bestand der rund 63 Millionen Fahrzeuge und 5,6 Millionen Ölheizungen in Deutschland.  ...»

Energiepolitik: 17.10.2017, 00:07

Stillstand bei energetischer Gebäudesanierung überwinden

Die neu zu bildende Bundesregierung soll eine attraktive Steuerförderung für energetische Sanierungsmaßnahmen aufsetzen, um so eine Modernisierungsoffensive bei selbstgenutzten Ein- und Zwei-Familienhäusern und Wohnungen auszulösen. Diese Forderung hat ein Bündnis aus führenden Verbänden und Organisationen an die Politik gerichtet und ein konkretes Steuermodell vorgeschlagen. ...»

Energiepolitik: 29.09.2017, 23:29

Aktionswoche „Berlin spart Energie“

Das Land Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu sein – der Weg ist bereits eingeschlagen. Um dies zu dokumentieren, öffnet Berlin jährlich im Herbst mit der Aktionswoche „Berlin spart Energie“ ein großes Schaufenster der Energiewende, in der die gesamte Stadtgesellschaft ihre eigenen Beiträge veranschaulichen und dokumentieren kann. ...»

Energiepolitik: 29.09.2017, 23:17

Klimaschutzrat nimmt Arbeit auf


Foto: Ralf Rühmeier

Der Berliner Klimaschutzrat hat sich am 21. September in neuer Besetzung konstituiert. Dem Gremium gehören neun ausgewiesene Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft an. Er wird den Senat und das Abgeordnetenhaus umfassend in Fragen des Klimaschutzes beraten. Die Einrichtung des Klimaschutzrats ist im Berliner Energiewendegesetz vorgesehen. Die Mitglieder sind von Senatorin Regine Günther berufen worden. ...»

«1»