empfehlen drucken kommentieren
02.06.2017, 14:45

Diesel verliert – Autogas und E-Mobile legen zu

FLENSBURG. – Erwartungsgemäß sank die Zahl an neu zugelassenen Personenkraftwagen (Pkw) im April 2017 im Vergleich zu Vorjahresmonat um 8,0 Prozent auf 290.697. Benziner bildeten mit unverändert 55,9 Prozent die häufigste Kraftstoffart, gefolgt von Dieselaggregaten, deren Anteil um 19,3 Prozent auf 41,3 Prozent zurückging. Rein elektrisch betriebene Pkw und Hybride legten deutliche Steigerungsraten hin – Plug-in-Hybride beispielsweise mit 2.174 Neuzulassungen um 125,5 Prozent. Die Zulassungen neuer Flüssiggas (LPG)-Pkw nahmen um 50,4 Prozent zu, während erdgasbetriebene (CNG) Pkw 50,0 Prozent verloren.

«zurück

Neuen Kommentar hinzufügen

Bitte beachten Sie, dass in Ihrem Kommentar aus sicherheits- und datenschutzrechtlichen Gründen keine Links platziert werden können.

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt.